Banner1.jpgBanner2.jpgBanner3.jpgBanner4.jpgBanner5.jpg

31.03.2009

100 000-Euro-Kredit für Hochriesbahn

Ein neuer Förderverein will den „sanften Tourismus“ auf der Hochries fördern. Mit einem zinslosen Darlehen über 100.000 Euro wollen die 18 Gründungsmitglieder der Gemeinde Samerberg beim Betrieb der Hochriesbahn unter die Arme greifen. Samerberg – Die Käseralm nahe der Hochries-Mittelstation war Ort der konstituierenden Sitzung des Fördervereins, zu dem sich 18 Gründungsmitglieder eingefunden hatten. Samerberger Bürger, Gewerbetreibende und Freizeitsportler wollen mit dem neuen Verein die sanfte Nutzung der Hochries
durch den Tourismus und die ansässigen Sportvereine unterstützen. Dazu soll die Infrastruktur, mit Hochriesbahn, Wegenetz, Pisten und Fluggebiet erhalten und gegebenenfalls umweltschonend verbessert werden. „Die Hochries war und ist ein Erholungs- und Freizeitgebiet für den gesamten Rosenheimer
Raum“, erklärte der neue Vorstand Kurt Axthammer. „Der bescheidene Tourismus am Samerberg
steht und fällt mit der bestehenden Infrastruktur.“ Um die Gemeinde in ihrer Funktion als Gesellschafter
der Hochriesbahn GmbH zu unterstützen und eine Initialzündung für den Betrieb der Bahn zu geben, tritt der Förderverein auch als Mittler für die Vergabe zinsloser privater Darlehen an die Gemeinde auf. Bereits am Gründungsabend konnte Manfred Voggenauer, Kassier und Zweiter Vorsitzender, eine gute Nachricht verkünden: Die 18 Gründungsmitglieder stellten eine Darlehenssumme von 100 000 Euro auf die Beine. Bürgermeister Georg Huber bedankte sich bei den Gründungsmitgliedern für ihr Engagement. Der Förderverein Hochries will weitere Aktivitäten entwickeln.

Artikel beim OVB online

Joomla templates by a4joomla