Banner1.jpgBanner2.jpgBanner3.jpgBanner4.jpgBanner5.jpg

Die Kosten für den Tetrafunk

Die Einführung des Tetrafunks in der Bundesrepublik sollte irgendwann einmal so um die drei Milliarden Euro kosten. Inzwischen wird auch von offizieller Stelle ohne Scham von mehr als 10 Mrd. Euro gesprochen.

Allein die extra neu gegründete (und unfähige) Behörde (BDBOS), die es bereits seit 2007 gibt, hat ein Budget im dreistelligen Millionen-Bereich - inzwischen wurde das Budget wohl in andere Bereiche umgeschichtet.

Denn bei Wikipedia steht jetzt, dass das Jahresbudget 2,5 Mio € beträgt. Bei 200 Angestellten müssten dann einige 1-€-Jobber dabei sein.

Auf Nachfrage kann übrigens niemand genau sagen, was dieses Projekt bisher gekostet hat, geschweige denn noch kosten wird, denn ein zentrales Controlling gibt es für das Milliarden-Projekt nicht.

Über die Elbphilharmonie wurde viel berichtet - in Wirklichkeit sind das Peanuts. Die Kostensteigerung belief sich nur von 241 Mio auf nicht einmal 600 Mio €

Bis der Tetrafunk halbwegs läuft, werden wohl, laut einiger Verfechter des Projekts, 30 Mrd. an Steuergeld verbrannt sein.

Hm - 30 Mrd €. Was man damit nicht alles hätte anfangen können?

Man hätte

  • in 30 deutschen Städten einen Burj Khalifa (das höchste Gebäude der Welt) bauen können
  • knapp 10 Jahre die IIS betreiben können
  • die ESA 9 Mondmissionen starten lassen können
  • oder gut 2 Marsmissionen
  • 10 Atomkraftwerke mit den geplanten Kosten bauen können, falls man das wollte (allerdings sind die wirklichen Kosten ähnlich desaströs wie beim Tetrafunk)
  • sich 60(!) Euro-Hawk-Desaster leisten können. Jede Woche einmal - ein Jahr lang
  • man hätte das Kita-Problem 11 mal lösen können (die Mittel vom Bund in den letzten 5 Jahren für das Ausbauprogramm der Kitas)

Wie lange wurde über das Kita-Programm gestritten? Wie lange um die Kosten gefeilscht? Und hier? Nichts!

Ja 30 Mrd. für ein System, dass Ende der 80er Jahre entwickelt wurde. Angeblich soll ja die Sprachqualität ein bisschen besser sein. Und sonst? Na ja - ist jetzt halt irgendwie digital - oder so ähnlich... :-)

Eine Kosten-Nutzen-Analyse wurde nie durchgeführt.


 

Joomla templates by a4joomla